Die Stiftung Fairchance aus Berlin hat zum Ziel, Kindern und Jugendlichen bessere Perspektiven und Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben in Deutschland zu ermöglichen. Hierbei unterstützt sie insbesondere Projekte zur Integrations- und Sprachförderung von Kindern mit Migrationshintergrund. U.a. hat die Stiftung das von WortSchatz verwendete Sprachförderprogramm MITsprache entwickelt und bereits vielen Grundschulen und KiTas in Deutschland dessen Einsatz ermöglicht. Von Anfang an hat Fairchance uns bei unserer Arbeit in NRW kompetent beraten und mit großem Einsatz unterstützt.

Die Stadt Hagen nimmt an dem Programm "Bildung integriert" teil, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. Ziel des Programms ist der Aufbau eines koordinierten kommunalen Bildungsmanagements unter Einbezug aller relevanten Bildungsakteure. Verantwortlich ist der Lenkungskreis unter Vorsitz des Oberbürgermeisters der Stadt Hagen. In 2017 ist WortSchatz durch den Oberbürgermeister in den Lenkungskreis berufen worden. Die Erkenntnisse, die wir im Rahmen dieser Zusammenarbeit gewinnen, helfen uns dabei, unsere Ressourcen bei der Sprachförderung in Hagen wirkgenau einzusetzen.

Die Dortmunder Kanzlei Bußmann, Semer & Müller berät uns in allen für WortSchatz relevanten rechtlichen Fragestellungen. Insbesondere unterstützt uns Bußmann, Semer & Müller dabei, die Vorgaben des Gemeinnützigkeitsrechts zu erfüllen, die steuerliche Abzugsfähigkeit von Spenden an WortSchatz sicher zu stellen und die ausschließliche Verwendung der Spenden für Zwecke der Sprachförderung zu dokumentieren.

Platzhalter